ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
2. Rennen der Rad-Bundesliga in Gmunden

Der Vorjahressieger will es auch heuer wieder wissen
Kapitän Martin Comploi nach Verletzung wieder dabei

(Schwaz/Gmunden) Vorjahressieger Harald Starzengruber vom Union Raiffeisen Radteam Tirol ist einer der „heißen Favoriten“ beim 2. Rennen der Tchibo TOP.RAD.LIGA (Rad-Bundesliga) am Samstag, 24. April 2010, in Gmunden. Er hat an diesem Renntag bis auf den noch verletzten Mathias Vogl das Team in Bestbesetzung auf seiner Seite.

Der ASVÖ RoadBIKE-Classics-Giro di Festina in Gmunden im Salzkammergut wartet mit anspruchsvollen 145 Kilometern auf. Vorjahressieger Harald Starzengruber vom Union Raiffeisen Radteam Tirol sowie Josef Benetseder von Vorarlberg-Corratec, der Führende in der Tchibo TOP.RAD.LIGA, werden sich ein packendes Rennen liefern. Auch mit Peter Pichler, ebenfalls Union Raiffeisen Radteam Tirol, wird zu rechnen sein.

Die Elite/U-23-Fahrer haben ab Kilometer 50 fünf harte Runden mit jeweils knapp 20 Kilometern zu absolvieren. Das Kriterium der Strecke ist der Anstieg auf die Edt (am Fuße des Gmundnerberges). Mit seinem kupierten Kurs und einem Maximalanstieg von 18 %, der fünf Mal zu bewältigen ist, dürfte der Bewerb praktisch auf ein „Ausscheidungsrennen“ hinauslaufen.

Harald Starzengruber hat mit der Favoritenrolle kein Problem – im Gegenteil. Er weiß ein starkes Team hinter sich. Auch wenn Mannschaftskapitän Martin Comploi nach seiner schweren Verletzung zunächst einmal „sondiert“, dürfte auf das Team Verlass sein. „Alle unsere Fahrer haben in den letzten Rennen gute Leistungen gebracht“, weiß Martin Obex, Sportlicher Leiter des Union Raiffeisen Radteams Tirol. „Für uns geht es darum, wertvolle Punkte in der Mannschaftswertung der Tchibo TOP.RAD.LIGA zu sammeln und möglichst viele Fahrer weit nach vorne zu bringen.“

860 kB | anhang_peter_pichler_nachdenklichKein "Halteverbot" für Peter Pichler, hier vor der Ehrentafel des Schwazer Altstadtkriteriums, das er bereits schon fünfmal gewonnen hat: Er zählt auch in Gmunden zum Kreis der Anwärter auf einen der vorderen Plätze. Fotos: Union Raiffeisen Radteam Tirol Veröffentlichung honorarfrei bei vollständigem Abdruck der Fotoquelle
797 kB | anhang_bild_starzengruberHarald Starzengruber im Dress des Union Raiffeisen Radteams Tirol.



auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 22. 04. 2010
4455x betrachtet.