ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
Union Raiffeisen Radteam Tirol:

Am Sonntag, 8. Juni, geht im Rahmen der 4. Tchibo TOP.RAD.LIGA der 18. Radklassiker Wien-Laßnitzhöhe in Szene. Mittendrin, statt nur dabei: Die Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol. Dieses Mal soll der 5. Platz in der Rad-Bundesliga zurückerobert werden. Sportdirektor Ing. Martin Obex gab die Order an das Team: „Alles geben, volle Leistung und volle Kraft voraus!“

Beim Klassiker Wien-Laßnitzhöhe sind knochenharte 189 Kilometer zurückzulegen. Die Strecke verlangt den Tiroler Fahrern gegen die „Millionenteams“ alles ab. Sie ist kupiert mit brutalen, kurzen Steigungen, unter Umständen spielt auch der Wind eine Rolle. Los geht’s ab 11 Uhr beim Bundesportzentrum in Wien Südstadt, weiter über Wiener Neustadt, den Wechsel/Passhöhe, Hartberg und Gleisdorf zur Laßnitzhöhe und von dort aus in einer Schleife durchs Hönigtal zur Laßnitzhöhe Hauptstraße.

Sportdirektor Ing. Martin Obex: „Wir fahren in bester Besetzung und ich hoffe, dass es uns gelingt, den 5. Tabellenplatz (von 16 teilnehmenden Mannschaften, derzeit Rang 6) in der Tchibo TOP.RAD.LIGA zurückzuerobern!“

Die Sieger der letzten Jahre waren: 2004 Petr Hermann, 2005 Adam Hansen, 2006 Christian Pfannberger, 2007 Markus Eibegger. Steht heuer ein Fahrer des Union Raiffeisen Radteams Tirol auf dem Stockerl? Man darf gespannt sein.

Das Union Raiffeisen Radteam Tirol startet in folgender Aufstellung:
Christian Eminger, Martin Comploi, Hannes Gründlinger , Christian Wildauer, Markus Moser, Roman Gredler, Mika Oldrich, Daniel Egert, Manfred Kimmel, Bernd Markt.

Christian Eminger befindet sich ebenso wie Hannes Gründlinger in Topform. Oldrich Mika spulte diese Woche bei strömendem Regen unermüdlich seine Trainingskilometer ab („Muss auf Rad, sonst fühle ich mich nicht wohl!“), um in Form zu sein. Hannes Gründlinger will zeigen, was wirklich in ihm steckt – sein sechster Platz am vergangenen Wochenende in Völkermarkt war Signal und Botschaft an seine Fans: Ich will, ich kann, ich werde vorne dabei sein.

Übrigens: der Zillertaler Erwin Huber kommt immer beser in Schwung. Auch wenn er dieses Mal nicht mit von der Partie ist: Der Lokalmatador trainiert auf einen fixen Platz in der Bundesliga-Mannschaft des Union Raiffeisen Radteams Tirol!






Rückfragehinweis: Mag. Wolfgang Weninger
Tel. 0664-6272124



auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 05. 06. 2008
8562x betrachtet.