ELITE / U23AMATEURE  HOME   JUNIORSEXTREMESPORTKLASSEMTB
10. Nachtaufstieg ins Rofan mit 13 Sportler/Innen des URRTT

Trotz Warmwettereinbruchs konnte der 10. Nachtaufstieg ins Rofan, bestens organisiert vom WSV Jenbach, durchgeführt werden. Die Mannen um Josef Moser haben super Arbeit geleistet, und die Ersatzstrecke hat sich als tolle Alternative zur Originalstrecke erwiesen (700 Hm mit zwei Fellabfahrten).

Die Tagessieger kamen beide aus Deutschland. Ihre Zeiten sind schon fast unheimlich. 29:51,04 für 700 Hm mit zwei Fellabfahrten von Konrad Lex bei den Herren und 32:38,47 von Barbara Gruber sprechen für das hohe Niveau, das hier geboten wurde.

93 kB | 1a.jpg
102 kB | 1.jpg
85 kB | 2.jpg
102 kB | 3.jpg
Unser Team hat sich wieder einmal von seiner besten Seite gezeigt und ist mit 13 Starter/innen dabei gewesen.

Die besten Platzierungen erreichten Sepp Moser als Zweiter, Gabriele Sporer als Vierte, Günter Kirchmaier als Fünfter und Peter Gramshammer als Sechster jeweils in ihren Altersklassen. Gabi Sporer und Günter Kirchmaier wurden noch jeweils 3. in der Regionalwertung.

Pech hatten Andi Unterguggenberger und Thomas Krapf: Den beiden vereiste das Fell, und sie konnten nur mit Mühe den Steilhang bewältigen. Peter Lindner kam bei der Abfahrt zu Sturz, als ihm zwei Zuseher über den Weg liefen.

Zu meiner Leistung: Ich ging das Rennen wie immer sehr schnell an und konnte wie immer das Tempo nicht sehr lange halten. Aber - tolle Sache so ein Nachtaufstieg: Stirnlampe aus - und schon kann man etwas langsamer gehen, ohne daß es jeder sieht. ;-))
Peter L. ging die Sache von der anderen Seite an: Er begann das Rennen etwas langsamer als ich, wurde dabei aber von dem sternenklaren Himmel so fasziniert, dass er ganz vergessen hat, dass es sich bei dieser Veranstaltung um ein Rennen handelt. ;-))))))))))))
Andere Probleme jedoch hatte Martin A. (Name der Redaktion bekannt) welcher von aggressiven Streckenabsperrungen "angefallen" wurde, sich aber offensiv zur Wehr setzte und diese einfach aus der Verankerung riss. Die Absperrung hat sich von ihrem Schock bestens erholt.


In der Mannschaftswertung konnte das URRTT1-Team mit Thomas Leitner, Peter Gramshammer und Günter Kirchmaier den 6. Platz erringen knapp vor unseren Zillertaler Radlerkollegen rt-zillertal. Die Plätze 9 - 11 gingen ebenfalls an das URRTT.

Weitere Berichte, Ergebnisse und Bilder könnt ihr unter ASTC und WSV-Jenbach finden.

Wer nochmals bei einem Skitourenrennen in unserer Nähe mitmachen möchte, kann dies am 29. 2. in Reith im Alpbachtal machen. Der neu gegründete Verein Rennteam-Alpbachtal lädt uns alle herzlich dazu ein. O.S.

Dabei waren:
Name Zeit
Alberth Martin 44:56,2
Gramshammer Peter36:24,9
Krapf Thomas43:24,8
Kirchmaier Günter35:43,1
Leitner Thomas38:11,6
Lindner Peter53:47,8
Moser Sepp39:48,8
Plattner Richard (Gast f. M.Wildauer)40:10,6
Schrettl Thomas37:57,3
Sporer Gabi45:29,8
Sporer Ossi45:29,8
Unterguggenberger Andi41:21,1
Winkler Markus40:28,6
nicht nur beim Radfahren engagiert



Bilder: O.S./ WSV Jenbach
93 kB | 1a
49 kB | 4
80 kB | img_4783
75 kB | img_4776
72 kB | img_4778
102 kB | 1
45 kB | 16
77 kB | 15
79 kB | 6
61 kB | img_4779
78 kB | 11
70 kB | 13
83 kB | 8
82 kB | 9
85 kB | 2
86 kB | 12
102 kB | 3
64 kB | 14
69 kB | 10
73 kB | img_4782
78 kB | 7
84 kB | 5




auch interessant:


Archivlink
Diese Seite wurde seit
dem 15. 01. 2008
10876x betrachtet.